@sixtus@mastodon.social
@sixtus@mastodon.social avatar

sixtus

@sixtus@mastodon.social

Filmemacher, Drehbuchautor

This profile is from a federated server and may be incomplete. Browse more on the original instance.

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Dass erschreckend viele junge Leute Faschisten wählen wollen, liegt so wenig an TikTok, wie Trumps Wahl an Twitter/Facebook/Cambridge Analytica lag und Schulmassaker an Computergames liegen. Es ist nie die Technik.

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Inzwischen hat Threads aus dem Hause Meta mehr aktive Nutzer pro Tag als Xitter aus dem Hause Shit.
https://www.businessinsider.com/meta-threads-more-daily-us-users-twitter-elon-musk-x-2024-4

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Habe einen Sprecher*Innen-Text für eine TV-Doku fürs Öffentlich-Rechtliche verfasst, der durchgehend gegendert ist. Gerade wurde er abgenommen. Werden Bayern und Hessen den Film nun nicht ausstrahlen? :-)

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Immer wenn ich "Totalverweigerer" höre, muss ich an Wissing denken.

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Friedrich Merz hat sich derart häufig arschlochig geäußert, dass ich jeden Menschen verstehe, der ihn für ein Arschloch hält.

sixtus, to tesla German
@sixtus@mastodon.social avatar

Was ist lustiger: dass #Tesla alle "Cybertrucks" zurückrufen muss, weil sie kaputt sind oder dass dadurch herauskam, dass weltweit weniger als 4.000 dieser Quatschdinger verkauft wurden?

sixtus, to twitter German
@sixtus@mastodon.social avatar

#ElonMusk versuchte, den Kaufpreis des damaligen #Twitter mit dem Hinweis zu drücken, zahllose Nutzerinnen der Plattform seien in Wahrheit Bots. Inzwischen würde es mich nicht wundern, ließe er selbst unzählige Bots auf Shitter herumklicken, um den Exodus der menschlichen Nutzerinnen zu verbergen.

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Die Verstuttgartung Berlins: Erst eine Gated Community aus hochpreisigen Luxus-Wohnungen neben einen lebendigen, von den Bürger*innen kulturell genutzten Ort bauen, und dann ist plötzlich Schluss mit Kultur! Genau das ist auch der Plan der "Randbebauung" des #THF!
https://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/kritik-an-neuer-sonntagsruhe-berliner-bezirk-plant-musikverbot-im-mauerpark-11538191.html

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Wir könnten einen ganze Bullshit-Branche der Lebensmittelindustrie abschaffen, inklusive ihres Anteils am Flaschenrecycling, könnten wir nur allen Menschen klarmachen, dass das deutsche Leitungswasser nicht schlechter ist als Stilles Wasser aus der Flasche. Die Flaschenwasser-Propaganda sitzt tief.

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

"Jetzt übertreibt die #LetzteGeneration es aber mit ihren Straßenblockaden! Hier kommt doch kein Krankenwagen durch!!1!"

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Vor ein paar Monaten waren die Deportationsphantasien der Rechten ein riesiger Skandal und trieben Hunderttausende auf die Straße, heute beschließt die einen Deportationsplan in ihrem Wahlprogramm, und alle so: schulterzuck
https://www.rbb24.de/politik/wahl/Landtagswahl/2024/brandenburg-afd-wahlprogramm-landesparteitag.html

sixtus, to iran German
@sixtus@mastodon.social avatar

Iran-Expert*innen wie #GildaSahebi warnen schon seit Jahren vor den Lügen und Launen des islamfoschistischen Regime in #Iran, trotzdem kuscheln deutsche Diplomaten seit Jahrzehnten mit den dortigen Diktatoren, und D ist nach wie vor der wichtigste Handelspartner dieses Unrechtsregimes.

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Wenn tatsächlich ein großer Teil der AfD-Wähler*innen diese Partei mit der vollen Absicht wählt, eine Katastrophe oder zumindest großes Chaos herbeizuführen, also eine Art Suicide-Bomb-Voter sind, dann können wir Aufklärung, Entzauberung o.ä. als Gegenstrategien vergessen und brauchen was ganz Neues

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Es ist ganz einfach: Wer gegen Selbstbestimmung ist, will selbst über andere bestimmen.

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Fernsehsender, der unbedingt Live-Sendung mit Faschistenführer übertragen wollte, ist empört, dass Anhänger des Faschistenführers Faschistensachen machen.
https://www.welt.de/politik/deutschland/video250995692/Nach-TV-Duell-WELT-Reporter-wird-waehrend-Live-Uebertragung-in-Thueringen-angegriffen.html

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Wozu genau gibt es eigentlich den Verfassungsschutz, wenn er den Landesverband einer Partei zwar als "gesichert rechtsextrem" einstufen kann, aber der Springer-Verlag den Kandidaten dieser Partei trotzdem zu einer TV-Sendung einlädt als wäre gar nichts, und der CDU-Kandidat dieses Spiel mitmacht?

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Leute, die sagen, sie fahren SUV wegen "Sicherheit" und damit immer nur die eigene Sicherheit und die ihrer Familie meinen, dafür aber als Teil der wachsenden Stadtpanzer-Herden andere Menschen und deren Familien in immer größere Gefahr bringen, sollten konsequenterweise auch für die völlige Freigabe von Schusswaffen sein, um sich besser gegen Menschen mit Pistolen wehren zu können.

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Erschreckender als Männer, die fahren, finde ich immer Frauen hinter einem Stadtpanzer-Lenker. Denn die müssen doch nicht irgendwelche postpubertären Omnipotentphantasien und auch nicht irgendeinen Testosteron-Quatsch kompensieren, wie die zerbrechlichen Männer-Egos. Warum machen die das also?

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Wo wir gerade bei für Fußgänger tödlichen Rechtsabbieger-Unfällen sind: Die werden sich in Berlin häufen, wenn hier wirklich diese Countdown-Ampeln eingeführt werden, deren Grünphasen zugunsten von Rot-plus-Countdown-Phasen gekürzt sind. Rechtsabbieger nehmen an, Fußgänger hätten rot und geben Gas!

sixtus,
@sixtus@mastodon.social avatar

@Anikke Ja. Die Grünphasen werden kürzer. Das ist es, was zählt.

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Kurzgeschichte:
Der perfekte Mord.

"Mein Auto ist so groß, Herr Richter, ich konnte ihn nicht sehen!"
Freispruch.

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Aktueller "Wir machen einfach nichts gegen die Klimakatastrophe"-Spruch, der nach "Es gibt keine Klimakatastrophe ", "Es wurde schon immer auch wärmer, das hat mit der Menschheit nichts zu tun", "China ist viel schlimmer, wir können das Klima nicht alleine retten", gerade beliebt ist in diesen Kreisen: "Naja, so schnell wird das alles nicht passieren, die Grünen übertreiben, wir können noch in Ruhe so weitermachen wie immer!" Möglicherweise angeknüpft an den Chefpropagandisten dieser Ideologie:

sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Fröhliche Wettermoderator*innen in Radio und TV, die von Grillwetter und Freibad plappern oder Zeitungsartikel mit Sommerferien-assoziativer Bebilderung sind Teil des Problems. Sie helfen dabei, das heranrollende Unheil zu ignorieren, indem sie es als prima Sache framen.

sixtus,
@sixtus@mastodon.social avatar
sixtus, to random German
@sixtus@mastodon.social avatar

Drei Viertel aller Wege in Berlin werden nicht mit dem Auto zurückgelegt, trotzdem wird das meiste Steuergeld und der meiste öffentliche Platz für private Stahlgeräte geopfert. Es gibt ein Adjektiv für diesen Zustand: falsch!

  • All
  • Subscribed
  • Moderated
  • Favorites
  • provamag3
  • kavyap
  • rosin
  • mdbf
  • Backrooms
  • DreamBathrooms
  • magazineikmin
  • thenastyranch
  • Youngstown
  • slotface
  • InstantRegret
  • khanakhh
  • ngwrru68w68
  • hgfsjryuu7
  • normalnudes
  • ethstaker
  • Durango
  • tacticalgear
  • GTA5RPClips
  • cubers
  • tester
  • osvaldo12
  • everett
  • cisconetworking
  • modclub
  • Leos
  • anitta
  • JUstTest
  • All magazines