WuergerLarsDietrich

@WuergerLarsDietrich@feddit.de

This profile is from a federated server and may be incomplete. Browse more on the original instance.

WuergerLarsDietrich, (edited )

Im Jahr 2021 wurden 52.174 Fälle von Leistungskürzungen aufgrund von „Weigerung der Aufnahme oder Fortführung einer Arbeit, Ausbildung, Maßnahme oder eines geförderten Arbeitsverhältnisses“ verzeichnet.

Was die Analyse etwas schwieriger macht: In der IAB-Statistik werden nur Fälle aufgezählt, nicht Personen. Es ist also möglich, dass eine Person mehrmals einen Job ablehnt – und dann auch mehrmals in der Statistik gezählt wird. Es ist nicht klar, wie viele Personen genau ein Jobangebot ablehnen.

Also am ende wohl nur 20-30tausend bei 80 Millionen.

Quelle

Aschheim: Wie ein Spielplatz einen Cannabis-Klub verhindern soll (www.sueddeutsche.de)

Um einen Cannabis-Anbau-Klub zu verhindern, will die Gemeinde Aschheim in der Nähe schnell noch ein paar Geräte für Kinder aufstellen. Der Betreiber findet das hinterlistig - und droht mit einer Planänderung, die den Kommunalpolitikern gar nicht gefallen dürfte....

WuergerLarsDietrich,

Vorallem immer diese Märchen als würde irgendjemand einfach seine Drogen an Kinder verschenken.

WuergerLarsDietrich,

Hab sie nur aufgeweckt beim Fotomachen. Danach gabs Kuschelei, also alles gut :-)

WuergerLarsDietrich,

Gezahlt werden 80 Cent pro Stunde, eine im Asylgesetz festgelegte Aufwandsentschädigung. Lehnen die Asylbewerber die Arbeit ab, droht ihnen Geldabzug.

Unsere Wirtschaft kann dann endlich mit den US-Sklaven, pardon Gefängnissinsassen mithalten.

WuergerLarsDietrich,

Im Prinzip geht die Argumentation immer in Richtung das die Häftlinge mit ihrer Haft ja Kosten verursachen (Haftanstalt, Personal, Lebenshatungskosten) und wenn das nix hilft ist das Hauptargument das es ja um Resozialisierung geht und nicht ums Geldverdienen im Knast.

WuergerLarsDietrich,

Aber die Argumentation ist doch die selbe. Musst nur dir Schlagwort austauschen.

Im Prinzip geht die Argumentation immer in Richtung das die Flüchtlinge mit ihrem Flüchtlingsein ja Kosten verursachen (Wohnung, Personal, Lebenshatungskosten) und wenn das nix hilft ist das Hauptargument das es ja um Intergration geht und nicht ums Geldverdienen.

WuergerLarsDietrich,

Was für ein abschluss hat man da am ende? 😏

WuergerLarsDietrich,

Ich bin so inklusiv das ware mir garnicht aufgefallen. Hauptsache die Banane schmeckt

WuergerLarsDietrich, (edited )

Ich bin mir sicher in jedem zweiten Artikel zu dem Thema gelesen zu haben das die CDU sobald sie wieder in der Regierung ist das ganze rückgängig machen zu wollen.

ZB: "Dieses verantwortungslose und gefährliche Gesetz wird eines der allerersten Ampel-Projekte sein, die wir nach einem Regierungswechsel rückgängig machen werden“, sagt Tino Sorge. (CDU)

WuergerLarsDietrich,

Versteh mich nicht falsch, ich hoffe du liegst richtig.

Und ich würde mir sogar wünschen das wir hier keine Ami-Verhältnisse in der Politik bekommen wo man aus Prinzip gegen alles ist was der Gegner macht.

Andererseits kann ich mir auch gut vorstellen wie die CDU Wahlkampf macht mit “wählt uns damit eure Kinder und Enkel nicht linksgrün versiffte dauerkiffer werden”

WuergerLarsDietrich, (edited )

Macht meiner Meinung nach, wenn überhaupt, nur Sinn wenn man dann wenigstens ab zB 14 auch den Umgang mit Social-Media in der Schule lernt. Sonst schiebt man das Problem doch nur nach hinten.

WuergerLarsDietrich,

Wenn ich ne strafe wegen grass bezahlen soll obwohl es bald legal ist

django, (edited ) to fahrrad German
WuergerLarsDietrich,

Absolut dafür. Und es müssen ja keine 500km sein, eine stunde im Stadtverkehr reicht normal schon für mehrere nahtoderfahrungen.

WuergerLarsDietrich,

Ich find das sowas von unglaublich. Wer gibt der Polizistin denn das Recht da einfach ein Tier zu erschießen?
Für mich einfach garnicht nachvollziehbar wie man auf den Gedanken kommt, selbst wenn in dem Moment die Tierärztin nicht ans Telefon geht.

WuergerLarsDietrich,

Hab ich letzte Woche schon gesehen und fand ich genial. Aber irgendwie verkehrte Welt, sonst ist doch Texas für unbedachten einsatz von Schusswaffen bekannt.

WuergerLarsDietrich,

Ich mein das kann ich durchaus verstehen wenn ein Tier lebensgefährlich verletzt oder kurz vor dem sterben ist. Danach klingt es in dem Artikel aber einfach nicht.

Tut mir für dich auf jeden fall leid das du sowas durchmachen musstest.

  • All
  • Subscribed
  • Moderated
  • Favorites
  • bokunoheroacademia
  • rhentai
  • magazineikmin
  • InstantRegret
  • Youngstown
  • GTA5RPClips
  • osvaldo12
  • slotface
  • mdbf
  • Durango
  • kavyap
  • thenastyranch
  • DreamBathrooms
  • everett
  • HellsKitchen
  • rosin
  • khanakhh
  • tacticalgear
  • modclub
  • normalnudes
  • tester
  • cisconetworking
  • cubers
  • ethstaker
  • lostlight
  • Leos
  • relationshipadvice
  • sketchdaily
  • All magazines